Dienstag, 12. Februar 2013

Protokoll einer Zukunftsvision - Das System versagt

Mit den im Artikel enthaltenen drei Gesetzen Zuboff's wird deutlich, dass letztendlich ein zentralistischer Wirtschafts- und Gesellschaftsentwurf in einer Zeit der Digitalisierung, Automatisierung und Überwachungstechnologien eher zur demokratiegefährdenden Kontrolle und Entmündigung neigt. Somit entwickeln sich in logischer Konsequenz dezentrale und verteilte Ansätze des Wirtschaftens und der gesellschaftlichen Interaktion unter Beibehaltung von verbundenen Gesamtstrukturen im Netzwerk eines Gesellschaftsorganismus. Dies ist die logische Konsequenz zur Erhaltung von Freiheit, die die Grundlage der Demokratie ist. Ein Beispiel zur Veränderung hin zu dezentralen Konzepten bei breiter Beteiligung vielfältiger Interessenträger finden wir aktuell mit der Transformation des Energiesystems. Das Buch "In the Age of the Smart Machine" von Shoshana Zuboff ist sehr zu empfehlen. Der hier gekennzeichnet Artikel führt ein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen